Jugend ErLebt 2015

21.08.2015 Sebastian Fichtner

Jugend ErLebt 2015 Am Wochenende vom 7. bis 9. August fand wieder Jugend ErLebt statt. Mit unserer Jugendgruppe trafen wir uns wie jedes Jahr auf dem ehemaligen Pfadfindergelände, um drei Tage draußen in der Natur zu verbringen. Unsere Hauptperson Elia, den Propheten, stellten wir das Wochenende ganz bewusst in den Vordergrund und erzählten von seinen Taten aus Bibel.

Das Wochenende begann mit dem gemeinsamen Sachen packen und dem Aufbau auf dem Gelände. Wir stellten unsere beiden Zelte auf, sorgten für Strom und Wasseranschlüsse , sowie für eine feldmäßige Duschkabine. Es wurde einfach an alles gedacht!

Nach der getanen Arbeit fing der erste gemeinsame Nachmittag mit einer willkommenen Abkühlung im Geierswalder See an. In der Nacht lernten wir die Natur wieder zu schätzen, wir fühlten uns wohl draußen zu sein und genossen es unter dem freien Sternenhimmel zu liegen, Gespräche zu führen und Sternschnuppen zu beobachten.

Am Samstag starteten wir dann mit unserem lang geplanten Bauprojekt, dem Plumsklo, das wir ganz modern aus Europaletten bauten. Eine Menge Schweiß und Kraft flossen in den Bau, da es an diesem Wochenende ganz besonders heiß war, doch ein deftiges Abendessen am Lagerfeuer mit unseren Freunden aus dem Asylbewerberheim Hoyerswerda, stärkte uns. Wir genossen die Gesellschaft und entschieden uns spontan noch ein Fußballspiel im Dunkeln zu veranstalten.
Die Stimmung war einfach fantastisch, voller Spaß und Aktion! Nach einer kurzen Nacht frühstückten wir zusammen, erzählten von unseren Entdeckungen der letzten Nächte und beendeten unser Wochenende mit einer Andacht über den Propheten Elia, der uns diese Tage begleitet hatte.


Endlich steht unser Pavillon!

31.07.2015 Irena Kerber


Gelb-Schwarz oder Weiß-Rot; Dortmund oder Bayern; Dresden oder Cottbus

20.06.2015 Irena Kerber

Ja, es ging um Fußball und wir konnten uns einfach nicht einigen, welche Vereinsfarben wir auf die unansehnlichen Tore und Geländer pinseln sollten. Innerhalb der 48h-Aktion des Landkreises haben am 18.06. über 40 kleine und große Akteure den Pinsel geschwungen. Das Ergebnis ist sehr ansehnlich und wir bedanken uns ganz, ganz herzlich bei den Sponsoren: - H&K Baustoffe GmbH, NL Hoyerswerda - Globus Baumarkt Hoyerswerda - Repo-Markt Hoyerswerda - TBG Transportbeton Elster Spree Cottbus - Bauhof der Stadt Hoyerswerda Eigentlich wollten wir ja auch einen Pavillon bauen, aber der kam leider nicht bei uns an. Das wird aber auf alle Fälle nachgeholt.