Musicalwochenende in der Weihnachtszeit

13.12.2019 Irena Kerber

Das waren wirklich drei tolle Auftritte, drei tolle Tage und (mit Verlaub) drei tolle CVJM-Vereine, die die mutigen Sängerinnen und Sänger erleben dürften. Bei scheußlichem Wetter brachten wir weihnachtliche Stimmung und Nachdenken in das Frenzelhaus (Schwarzkollm), zu den Bewohnern des AWO Seniorenheims (Hoyerswerda) und zu den Gästen des Laubuscher Cafés. Natürlich war das alles sehr anstrengend, da wir ja Freitagabend erst zusammenkamen, das erste Mal die Texte und zT. die Lieder hörten. Aber am Samstagabend zur Generalprobe klappte es schon sehr gut. Der beste Auftritt war im Altersheim, weil die Frauen und Männer uns gespannt zuhörten, dankbar für jeden Ton waren, selbst wenn nicht getroffen und strahlten. Gemeinsames Mittagessen und Gespräche rundeten alles perfekt ab. Lieben Dank an die Vorbereitungen in den Einsatzorten und an den super coolen Techniker, der mit seiner Arbeit alles aufwertete. Nächstes Jahr wieder mit dem Dreamteam Ilka (CVJM Laubusch), Birgit (EvJu), Reni (CVJM Hoyerswerda)?


Der CVJM-Film

13.12.2019 Irena Kerber

"The Soul in the machine" - so der Titel eines Theaterstückes der englischen "Salt Mine Company", die dies professionell spielten und aufnahmen. Gemeinsam schauten sich Freunde, Mitglieder und Mitarbeiter unseres CVJM dieses tolle Werk an, welches die bewegende und inspirierende Geschichte des YMCA/CVJM darstellten. Im Mittelpunkt steht George Williams in einer unruhigen und aufstrebenden Zeitepoche, sein Wirken und dessen Ergebnis. Empfehlenswert für alle, die sich für die CVJM Geschichte interessieren.


Willkommen in unserer LEGOstadt!

05.11.2019 Irena Kerber

In den Herbstferien trafen sich viele Kinder, um gemeinsam an einer riesigen LEGOstadt zu bauen. Dieses mal wurden neben Discounter, Pferdefarm, Leuchtturm, Drachenburg, überdimensionaler Polizeistation und einer arabischen Kirche, vor allem Wohnhäuser gebaut. Die Kinder erfreuten sich zuerst an der Bauerei, dann aber auch am Verfeinern und dem intensiven Spiel in ihrer LEGOstadt. So bunt und unterschiedlich die Bauten waren, so bunt und unterschiedlich waren auch die kleinen „Bauarbeiter“. Sie kamen aus Lauta, Lauchhammer, Wittichenau, Kamenz und Hoyerswerda, einige ursprünglich aus dem Irak und aus Äthiopien. Inhaltlich ging es u.a. um unsere Stadt und was wir für sie tun können. Wir bedanken uns bei den jugendlichen Mitarbeitern, bei der Kuchenbäckerin, bei den vielen geduldigen Auf- und Abbauern sowie bei der Gemeinde. Danke auch an das tolle Miteinander von CVJM und LKG, die selber so begeistert sind, dass es in den nächsten Herbstferien die nächsten LEGOBautage geben wird.